Datenschutzerklärung

I. Allgemeine Hinweise

Durch diese Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die Datenverarbeitung im Rahmen des gesamten sozialen und informationellen Internet-Dienstes WithIn. Verantwortlicher Betreiber des Sozialen Netzwerkes und daher für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist die WithIn Finance GmbH.

Die WithIn Finance GmbH, ist für die Motivation sowie die Art & Weise der personenbezogenen Datenverarbeitung im datenschutzrechtlichen Sinne verantwortlich.

WithIn Finance GmbH
Oberhausener Straße 213
45476 Mülheim an der Ruhr
Deutschland
E-Mail: datenschutz@within.finance

Sachlich zuständig für datenschutzrechtliche Belange ist Herr Lukas Thomsen.

„Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)“ ist die Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG.

Der Begriff der „personenbezogenen Daten“ ist in Art. 4 Nr. 1 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) als „alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person („betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann;“ legaldefiniert.

„Nutzerprofile“ sind der Teil von WithIn, wo die personenbezogenen Daten der Nutzer für andere Nutzer und Dritte einsichtig sind. Die genaue Sichtbarkeit einzelner Daten lässt sich in den Privatsphäre-Einstellungen im Netzwerk modifizieren. Der Name des Nutzers kann nicht anonymisiert werden und kann auch durch Dritte gefunden werden, die nicht Benutzer von WithIn sind.

„Company-Profiles“ sind durch WithIn betriebene Seiten des sozialen Netzwerkes, auf denen Finanzdaten und Finanznachrichten über die jeweiligen Unternehmen von WithIn automatisiert bereitgestellt werden. Dort können auch Nutzer nach freiem Ermessen im Rahmen der allgemeinen Geschäftsbedingungen Beiträge bereitstellen und gegebenenfalls personenbezogene Daten preisgeben.

„Cookies“ sind browserspezifische Textdateien, die auf dem Endgerät des Benutzers gespeichert werden. Sie ermöglichen es WithIn zu erkennen, ob ein Nutzer das Netzwerk schon vorher besucht hat und ermöglichen so eine komfortablere Benutzung des Netzwerks und individualisierte, auf den Nutzer zugeschnittene Webangebote. Cookies identifizieren dabei allerdings keine Personen, sondern nur den Browser. Nutzer können im Browser entscheiden, ob sie Cookies zulassen oder generell ablehnen möchten.

„Pixel“ sind eine Bilddatei bzw. ein Link zu einer Bilddatei, die im Webseiten-Code eingefügt wird, sich jedoch nicht auf dem Endgerät befindet. Üblicherweise arbeiten Pixel in Verbindung mit Cookies. Dadurch kann WithIn etwa zur Marktforschung herausfinden, ob eine E-Mail von einem Nutzer geöffnet wurde oder nicht. Durch das Tracking mit Pixels werden etwa Zugriffsdaten (z. B. Datum und Uhrzeit des LogIn’s bzw. des Besuches, Referrer, IP-Adresse, CookieID, Produkt- und Versionsinformationen des verwendeten Browsers bzw. der verwendeten App, Gerätekennungen oder Gerätedaten) sowie Interaktionsdaten (z. B. angesehene Seiten oder durchgeführte Suchanfragen) verarbeitet. Wir verarbeiten diese Daten indem wir sie mit unserer internen Nutzerkonten verknüpfen. So können wir unser Netzwerk stets an Ihre technischen und persönlichen Bedürfnisse anpassen.

„Profiling“ ist gemäß Art. 4 Ziffer 4 EU-DSGVO jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

„Newsletter“ sind E-Mails sowie WithIn-Direktnachrichten die eigene Produkte oder Dienstleistungen bewerben oder Befragungen zum Zweck eigener Marktforschung, insbesondere der Marketing-Strategie von WithIn dienen.

Ergänzende Begriffserläuterungen finden Sie gegebenenfalls in den allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

II. Warum wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten

WithIn hat sich zur Mission gemacht die Kommunikation am Kapitalmarkt zu verbessern und Privataktionäre bei der Vermögensanlage zu unterstützen, indem kommunikativ und interaktiv ihr Finanzwissen gestärkt wird. Der Austausch personenbezogener Daten der Benutzer untereinander unterstützt dabei die Vermittlung von Wissen und hilft uns dabei unsere Dienstleistungen zu verbessern: Dabei unterstützen und vereinfachen wir nicht nur die Kommunikation der Unternehmen mit den Anlegern (sog. „Investor Relations“). Unsere Technologie ermöglicht dabei auch individuelle Dienste, wie das Vorschlagen von Themen, die den Benutzer besonders interessieren und ein gewisses Informationsniveau voraussetzen. Kennt sich der Benutzer etwa gut in einer Branche aus, können ihm passende Inhalte bei WithIn angeboten werden. Ein weiteres legitimes Ziel von WithIn ist die Stärkung und Koordinierung der Mitbestimmung von Privatanlegern und Minderheitsaktionären (regelmäßig sog. Streubesitz). Um dieses Ziel zu erreichen ist eine Erfassung einiger personenbezogener Daten notwendig, etwa auch zur Vermeidung von Scheinnutzerprofilen (auch „Fake Accounts“), sodass die Willensbildung der Benutzer und Aktionäre bei WithIn repräsentativ funktionieren kann. Um diese Zwecke zu erfüllen, stellt WithIn dem Benutzer Dienstleistungen und Informationen bereit, teilweise auf Basis erhobener Daten. Die Verarbeitung von Daten erfolgt damit in erster Linie zur Erbringung von vertraglichen Verpflichtungen gegenüber Ihnen, unseren Nutzern. Wir möchten Ihnen ein funktionierendes, möglichst individuelles, soziales Netzwerk zur Verfügung stellen und helfen Ihre Vermögensanlage zu verbessern. Außerdem verarbeiten wir, unter Abwägung mit Ihren Interessen, Ihre Daten zur Wahrung unserer berechtigten Interessen, nicht jedoch ohne eine entsprechende Interessensabwägung vorzunehmen. In bestimmten Konstellationen kann WithIn außerdem sogar zur Verarbeitung von Daten durch Dritte rechtlich verpflichtet sein, (z. B. zur Herausgabe von Daten an staatliche Einrichtungen und Behörden) bei Gesetzesverstößen oder vergleichbaren Sachverhalten.

In allen übrigen Fällen bitten wir Sie um eine gesonderte datenschutzrechtliche Einwilligung und informieren Sie genau über die damit verbundenen Konsequenzen.

Um Ihnen ein funktionierendes Produkt bieten zu können, das Ihnen Informationen gerade auch in Form von Nutzerdaten zur Verfügung stellt und wozu wir uns auch verpflichtet haben, versuchen wir, unsere Produkte und Dienstleistungen stets zu verbessern und an Ihre Nutzerbedürfnisse anzupassen. Besonders für Ihren individuellen Nutzen spielen personenbezogene Daten daher eine entscheidende Rolle. Daher werden für unsere Benutzer Nutzungsprofile erstellt, die Ihnen maßgeschneiderte Informationen und Wissen bereitstellen, etwa in Form von Investitionsmöglichkeiten, die zu Ihrer Strategie und Ihren Interessen passen, Termine zu Hauptversammlungen oder Dividendenausschüttungen ihrer Unternehmen, sowie Kontakte zu anderen Teilnehmern der Finanzwelt. Um ihre Strategien und Interessen kennen zu können, verwenden wir Informationen, die Sie uns mitteilen, sowie Informationen die wir durch Ihr Verhalten und Ihre Nutzung oder die Nutzung unseres Dienstes durch Dritte automatisch erhalten. Um Sie nicht mit Werbung zu stören, die nicht auf Ihre Interessen zugeschnitten ist und Sie weniger interessiert, benutzen wir diese Daten wie bereits angesprochen auch um Werbung auf Sie persönlich zuzuschneiden.

Die rechtliche Grundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten findet sich in Art. 6 I b) Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

III. Erforderlichkeit der Verarbeitung personenbezogener Daten

Für den Abschluss eines Nutzungsvertrags mit WithIn, sprich eine Registrierung, sind Mindestangaben zu persönlichen Daten wie Name, E-Mail-Adresse und Telefonnummer anzugeben. Anderenfalls können wir keinen Nutzungsvertrag mit Ihnen schließen. Dies geht auf die Vermeidung von Scheinnutzerprofilen („Fake Accounts, Bots“) zurück, sowie auf den Seriösitäts-Standard zurück, den wir uns für unser Netzwerk wünschen. WithIn will der „Financial Community“ dahingehend gerecht werden.

Soweit ein Einverständnis zu dem Nutzungsvertrag vorliegt, werden Benutzer vertraglich verpflichtet, die bereitgestellten Daten hinsichtlich aller genutzten Anwendungen während der gesamten Vertragslaufzeit wahr zu halten und vollständig anzugeben. Soweit im Registrierungsvorgang die Angabe personenbezogener Daten erforderlich ist, können die Nutzer mit der Registrierung nur fortfahren, wenn sie diese Angaben machen. Bei derartigen Daten hat, konsequenterweise, die Nichtbereitstellung durch den Nutzer zur Folge, dass die betreffende Registrierung oder Anmeldung nicht erbracht werden kann. Sind Angaben nicht Voraussetzung für einen Vertragsschluss, können diese übersprungen werden. Die Nichtbereitstellung fakultativer Daten kann zur Folge haben, dass WithIn Funktionen und Dienstleistungen entweder nicht oder nicht in gleichem Umfang erbringen kann.

IV. Welche Daten wir verarbeiten

Zu den Daten die wir verarbeiten gehören zum einen Daten, die uns unsere Nutzer direkt mitteilen. Zu dieser Gruppe gehören etwa

  1. die Login-Daten (i.e. Name, Vorname, etwaige Titel, E-Mail-Adresse, Ihr Geburtsdatum, Geschlecht, Ihre Sprache und das Land, in dem sich Ihr Erstwohnsitz befindet sowie Ihr persönliches Passwort). Dabei handelt es sich um (Pflichtangaben).
  2. das Foto, auf dem Sie abgebildet sind sowie Ihre geschäftliche E-Mail-Adresse, Ihre Webseite, Ihre Profile auf Xing oder LinkedIn, Ihren Beruf, Ihren Arbeitgeber (Optionale Angaben)
  3. Ihr Investment Portfolio (Optionale Angabe)
  4. Daten in Form von Feedback und im Rahmen sonstiger Kommunikation mit unserem Service durch E-Mail oder Direktnachrichten

Die Sichtbarkeit der einzelnen Daten für andere Nutzer und Dritte lässt sich in den Einstellungen Ihres Kontos für die meisten der Daten, die Sie uns direkt mitteilen individuell anpassen. Optionale Angaben können stets mit Wirkung für die Zukunft geändert oder gelöscht werden. Pflichtangaben können jedoch nur durch eine Löschung des Nutzerprofils gelöscht werden.

WithIn verarbeitet weiterhin Daten, die wir aus dem Verhalten der Nutzer in unserem Netzwerk gewinnen. Dazu gehören etwa

  1. Ihre Abonnements von Company-Profiles und anderen Benutzern (Pflichtangabe, falls Sie Abonnements tätigen).
  2. Ihre Beiträge im Netzwerk (durch Text oder eine „Gefällt mir“-Angabe)
  3. Direktnachrichten, die Sie versenden
  4. die automatisierte Datenerfassung, das sogenannte „Tracking“.

Weitergehende Erläuterungen zum „Tracking“:
Wir sammeln Daten von Besuchern und im Netzwerk eingeloggten Nutzern auf durch uns angemieteten Webservern, die wir in erster Linie für die Sicherheit unseres Sozialen Netzwerks nutzen, sowie der bestmöglichen Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten. Nähere Erläuterungen zu den Motiven finden Sie unter „II.“. Weiterhin sammeln Wir oder auf für uns agierende Dritte (z.B. E-Mail Serviceanbieter) durch Cookies und/oder Pixel, (Local) Storage und vergleichbare Tracking-Technologien Daten von eingeloggten Nutzern und Besuchern auf Endgeräten. Zweck dieser Erhebungen sind außer der Sicherheit die Bereitstellung und Verbesserung unseres sozialen Netzwerkes sowie zum besseren Verständnis unserer Nutzer, auch zur Personalisierung und Verbesserung von Werbung. Nähere Erläuterungen zu den Motiven finden Sie wie bereits erwähnt unter „II.“.

Auf dieser quantitativen Grundlage können wir mit den Daten betreffend das Nutzerverhalten unser Netzwerk und unsere Dienstleistungen verbessern. Tracking kann aber auch ohne Verbindung mit Ihrem Nutzerkonto erfolgen, wie etwa zur Meinungsforschung unter Aktionären oder Ergebnisanalyse von Werbung. Um Sie als Benutzer bzw. im Umkehrschluss als Besucher bei der Nutzung unserer Anwendung identifizieren zu können, setzen wir neben Local Storage auch Session-Cookies ein. Session-Cookies werden nach Beendigung einer Sitzung automatisch vom Browser gelöscht. Sie können bei der Anmeldung bestimmen, dass Sie eingeloggt bleiben wollen. Dann wird ein Cookie im Browser Ihres Endgerätes gespeichert, sodass eine erneute Anmeldung entbehrlich ist.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten mittels Tracking sind Art. 6 I b), f), 32 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) Zugriff auf diese Daten haben nur wenig Mitarbeiter mit besonderen Zugriffsrechten. Zur Verfolgung unserer bereits erläuterten Motive für das Erheben der Daten (auch durch Tracking) speichern wir vollständig die erhobenen Daten für bis zu 14 Monate. Mit dem Tracking teilen Sie uns „implizites Feedback“ mit, das Sie durch Ihre nachverfolgte Nutzung bereitstellen und ermöglichen uns wiederum ein Verständnis an welchen Inhalten Sie mehr und an welchen Inhalten Sie weniger interessiert sind. So können wir Sie etwa anderen Nutzern als Finanzexperte, von dem diese wertvolles Börsenwissen erhalten können, vorstellen. Wenn Sie Ihr Nutzerkonto löschen, dann löschen oder anonymisieren wir die durch das Tracking erhaltenen personenbezogenen Daten.

WithIn verarbeiten weiterhin Ihre Daten, auch wenn wir diese nicht von Ihnen selbst bekommen haben:

Dies ist etwa der Fall, wenn ein Besucher oder Benutzer uns die Information übermittelt. Nutzer, die bereits über Ihre Daten verfügen, können diese zu den folgenden Zwecken auf WithIn hochladen. Dadurch können Sie als Benutzer insbesondere Chats besser benutzen und bekannte und befreundete Anleger über sich überschneidende Bekanntenkreise besser erreichen. Konkret ermöglichen wir Ihnen als Benutzer also mit verschiedenen Zugriffsfunktionen die Suche nach anderen Bekannten, die Erweiterung Ihrer Abonnements und Informationsbeschaffung auf WithIn, sowie die Einladung von Nicht-Nutzern aus Ihrem Bekanntenkreis. Sie haben die Möglichkeit, die Verarbeitung von personenbezogenen Daten jederzeit zu beenden.

V. Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten

Das Ausmaß der Weitergabe der uns mitgeteilten Ihrer personenbezogenen Daten können Sie über die Privatsphäre-Einstellungen bei den Informationen in Ihrem Nutzerprofil bei WithIn individuell einschränken. WithIn gibt personenbezogene Daten nur an Dritte weiter, wenn dies zur Erfüllung des Vertrages mit Ihnen oder aufgrund öffentlich-rechtlicher Verpflichtungen unbedingt erforderlich ist oder Sie Ihre Einwilligung dazu erklärt haben.

Wenn wir im Rahmen der Datenverarbeitung mit externen Dienstleistern zusammenarbeiten, erfolgt dies regelmäßig durch eine Auftragsverarbeitung, bei der die WithIn Finance GmbH für die Datenverarbeitung verantwortlich bleibt. Wir stellen dabei die Einhaltung der gesetzlich vorgesehenen Regelungen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen unserer Möglichkeiten sicher.

Wie bereits erwähnt sind manche in Ihrem Nutzerprofil angelegten Daten (Nachname, Vorname, Titel und Profilbild sowie Ihre Beiträge auf den Unternehmensseiten („Company Profiles“), den Profilen anderer Nutzer und unter Beiträgen Dritter sowie in Gruppen („Channels“) für Nicht-Benutzer des sozialen Netzwerks einsehbar, allerdings nicht (zumindest wenn Sie dies nicht wünschen): Portfoliodaten, Beiträge auf ihrem Profil sowie Kontaktdaten wie E-Mail-Adressen, Profilverknüpfungen zu sozialen Netzwerken oder Telefonnummern. Beiträge, die Sie auf Seiten von Unternehmen („Company Profiles“) verfassen, bleiben allerdings öffentlich sichtbar. Sie können abweichend davon entscheiden, ob und in welchem Ausmaß die in Ihrem Profil enthaltenen Daten für Nicht-Benutzer des sozialen Netzwerks einsehbar sind, etwa über Suchmaschinen im Internet. Hintergrund einer Limitierung der Privatsphäre ist, dass mit zunehmender Anonymität auch ein Umgang entsteht, mit dem WithIn sich nicht identifizieren möchte und der der „Financial Community“ nicht würdig ist. Zur Einschränkung, soweit möglich, stehen Ihnen wie bereits angesprochen die Privatsphäre-Einstellungen zur Verfügung. Im Fall von Beiträgen Dritter entscheidet ein anderer Benutzer darüber, ob die in der betreffenden Funktion preisgegebenen Daten für andere Benutzer und Nicht-Benutzer einsehbar ist.

Sie können als Nutzer Freunde und Bekannte zu WithIn einladen. Dazu erheben und verarbeiten wir Daten der betroffenen Personen von Ihrem Endgerät. Zur Anzeige der E-Mail-Adressen in Ihrem Account wird die Verschlüsselung vorübergehend aufgehoben. Sie können die Daten jederzeit löschen. Die eingeladenen Personen haben die Möglichkeit, dem Empfang von E-Mails und damit auch der Speicherung selbiger für Einladungen für die Zukunft zu widersprechen. Weitere Empfänger Ihrer persönlichen Daten sind etwa Amazon Web Services (AWS), der Hosting-Dienstleister netcup GmbH. Staatliche Stellen und Gerichte, wenn und soweit WithIn dazu aus öffentlich-rechtlichen Gründen verpflichtet ist. Ein weiterer Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten ist der E-Mail-Versand-Dienstleister SentGrid der Twilio Inc.

VI. Rechte und Rechtsbehelfe

Widerspruchsrecht

Grundsätzlich haben Sie jederzeit das Recht, gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten im Sinne des Art. 6 Abs. 1 Buchst. f) Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) einen Widerspruch einzulegen. Wenden Sie sich dazu bitte an datenschutz@within.finance.

Newsletter

Sie können Newsletter stets auf WithIn in Ihren Benachrichtigungs-Einstellungen oder per E-Mail über den am Ende des jeweiligen Newsletters angegebenen Link abbestellen oder modifizieren.

Auskunfts- und Informationsrecht

Sie haben jederzeit das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Sie konkret betreffende personenbezogene Daten verarbeiten. Ist dies der Fall, steht Ihnen ein Recht zur Auskunft über Status und Verwendung dieser Daten zu. Wenden Sie sich dazu bitte an datenschutz@within.finance. Ihnen steht ein spezifischeres Informationsrecht betreffend Verarbeitungszwecke, und die Art und Weise der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu sowie ein Recht auf Auskunft über die Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten. Ferner steht Ihnen ein Auskunftsrecht darüber zu, ob Ihnen ein Recht zusteht, dass personenbezogene Daten berichtigt oder gelöscht werden sowie deren Verarbeitung eingeschränkt wird. Ein Informationsrecht steht dem Benutzer betreffend des Bestehens einer „automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling“ gem. Art. 22 I, IV Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zu sowie Informationen in Form einer verständlichen Darstellung des Systems der Verarbeitung in diesen Fällen einschließlich Ausmaß und Auswirkungen.

Sollten Ihre personenbezogene Daten an einen Staat außerhalb der EU oder an eine internationale Organisation übermittelt werden, haben Sie das Recht, von uns über die geeigneten Garantien im Sinne des Art. 46 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) aufgeklärt zu werden.

Recht auf Löschung und Korrektur

Sie haben das Recht, dass Sie betreffende personenbezogenen Daten durch WithIn ohne schuldhaftes Zögern gelöscht werden, wenn die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie verarbeitet wurden, nicht mehr verwendet werden müssen oder gebraucht werden. Ihre Daten müssen auch dann gelöscht werden, wenn Sie widerrufen und Ihre Einwilligung die einzige Rechtsgrundlage für die Verarbeitung war. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird dadurch allerdings nicht berührt. Ein Recht auf Löschung besteht auch, wenn WithIn die personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet hat. Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Bundesrepublik Deutschland erforderlich. Eine Löschung der Daten kann weiterhin verlangt werden, wenn der Nutzer gem. Art. 21 I Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegt und keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vorliegen, bzw. gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 II Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) Widerspruch eingelegt wurde. Falls personenbezogene Daten durch an einem Kind angebotene Dienste gemäß Art. 8 Absatz 1 EU-DSGVO erhoben wurden, kann WithIn zur Löschung der entsprechenden Daten ohne schuldhaftes Zögern verpflichtet sein. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.

Sie können jederzeit von uns im Rahmen unserer tatsächlichen Möglichkeiten die Korrektur unrichtiger personenbezogener Daten verlangen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie können eine Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten zu verlangen, wenn die Richtigkeit dieser Daten bestritten wird, und zwar für die Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen. Die Einschränkung der Verarbeitung erfolgt auch, falls wir Ihre personenbezogenen Daten eine Verarbeitung nicht länger benötigen, sie diese aber zur Ausübung eigenen Rechtsansprüche benötigen, oder Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 EU-DSGVO eingelegt haben, solange für die Dauer einer „Schwebezeit“ noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

© 2020 WithIn Finance For the content of WithIn no guarantee for completeness, correctness, accuracy or timeliness is given.
Data is provided among others by IEX Cloud.